Im Bereich der Automatisierungstechnik fallen häufig kleine Steuerungsaufgaben an. Um diese möglichst einfach zu realisieren, wurden diese neuen Zeitrelais entwickelt. Die hohe Flexibilität und Kompaktheit der MFR Relais ermöglicht den Einsatz in unterschiedlichsten Anwendungen.

Allgemeine Angaben

Mechanische Ausführung

Klemmanschluss

Funktionsbeschreibung

Einschaltverzögert (E)
Mit dem Anlegen der Versorgungsspannung U beginnt die eingestellte Zeit t zu laufen (grüne LED U/t blinkt). Nach Ablauf der Zeit t (grüne LED U/t leuchtet) zieht das Ausgangsrelais R an (gelbe LED leuchtet). Dieser Zustand bleibt aufrecht, bis die Versorgungsspannung unterbrochen wird. Wird die Versorgungsspannung vor Ablauf der Zeit t unterbrochen, wird die bereits abgelaufene Zeit gelöscht und mit dem
nächsten Anlegen der Versorgungsspannung erneut gestartet.
Einschaltwischend mit Steuerkontakt (Ws)
Die Versorgungsspannung U muss ständig am Gerät anliegen (grüne LED U/t leuchtet). Mit dem Schließen des Steuerkontaktes S zieht das Ausgangsrelais R an (gelbe LED leuchtet), und die eingestellte Zeit t beginnt zu laufen (grüne LED U/t blinkt). Nach Ablauf der Zeit t (grüne LED U/t leuchtet) fällt das Ausgangsrelais ab
(gelbe LED leuchtet nicht). Der Steuerkontakt kann während des Zeitablaufes beliebig geschaltet werden. Ein weiterer Zyklus kann erst gestartet werden, wenn der gerade ablaufende Zyklus abgeschlossen wurde.
Einschaltverzögert mit Steuerkontakt (Es)
Die Versorgungsspannung U muss ständig am Gerät anliegen (grüne LED U/t leuchtet). Mit dem Schließen des Steuerkontaktes S beginnt die eingestellte Zeit t zu laufen (grüne LED U/t blinkt). Nach Ablauf der Zeit t (grüne LED U/t leuchtet) zieht das Ausgangsrelais R an (gelbe LED leuchtet). Dieser Zustand bleibt aufrecht, bis der Steuerkontakt geöffnet wird. Wird der Steuerkontakt vor Ablauf der Zeit t geöffnet,
wird die bereits abgelaufene Zeit gelöscht und mit dem nächsten Zyklus erneut gestartet.
Blinker pausebeginnend (Bp)
Mit dem Anlegen der Versorgungsspannung U beginnt die eingestellte Zeit t zu laufen (grüne LED U/t blinkt). Nach Ablauf der Zeit t zieht das Ausgangsrelais R an (gelbe LED leuchtet), und die eingestellte Zeit t beginnt erneut zu laufen. Nach Ablauf der Zeit t fällt das Ausgangsrelais ab (gelbe LED leuchtet nicht). Das Ausgangsrelais wird solange im Verhältnis 1:1 angesteuert, bis die Versorgungsspannung unterbrochen wird.
Rückfallverzögert mit Steuerkontakt (R)
Die Versorgungsspannung U muss ständig am Gerät anliegen (grüne LED U/t leuchtet). Mit dem Schließen des Steuerkontaktes S zieht das Ausgangsrelais R an (gelbe LED leuchtet). Wird der Steuerkontakt S geöffnet, beginnt die eingestellte
Zeit t zu laufen (grüne LED U/t blinkt). Nach Ablauf der Zeit t (grüne LED U/t leuchtet) fällt das Ausgangsrelais ab (gelbe LED leuchtet nicht). Wird der Steuerkontakt vor Ablauf der Zeit t erneut geschlossen, wird die bereits abgelaufene
Zeit gelöscht und mit dem nächsten Zyklus erneut gestartet.
Ausschaltwischend mit Steuerkontakt (Wa)
Die Versorgungsspannung U muss ständig am Gerät anliegen (grüne LED U/t leuchtet). Das Schließen des Steuerkontaktes S hat keinen Einfluss auf die Stellung des Ausgangsrelais R. Mit dem Öffnen des Steuerkontaktes zieht das Ausgangsrelais
an (gelbe LED leuchtet), und die eingestellte Zeit t beginnt zu laufen (grüne LED
U/t blinkt). Nach Ablauf der Zeit t (grüne LED U/t leuchtet) fällt das Ausgangsrelais ab (gelbe LED leuchtet nicht). Der Steuerkontakt kann während des Zeitablaufes beliebig geschaltet werden. Ein weiterer Zyklus kann erst gestartet werden, wenn der gerade ablaufende Zyklus abgeschlossen wurde.
Einschaltwischend spannungsgesteuert (Wu)
Mit dem Anlegen der Versorgungsspannung U zieht das Ausgangsrelais R an (gelbe LED leuchtet), und die eingestellte Zeit t beginnt zu laufen (grüne LED U/t blinkt). Nach Ablauf der Zeit t (grüne LED U/t leuchtet) fällt das Ausgangsrelais ab (gelbe LED leuchtet nicht). Dieser Zustand bleibt aufrecht, bis die Versorgungsspannung
unterbrochen wird. Wird die Versorgungsspannung vor Ablauf der Zeit t unterbrochen, fällt das Ausgangsrelais ab. Die bereits abgelaufene Zeit wird gelöscht und mit dem nächsten Anlegen der Versorgungsspannung erneut gestartet.
Impulsüberwachung (Wt)
Mit dem Anlegen der Versorgungsspannung U (grüne LED U/t leuchtet) zieht das Ausgangsrelais R an (gelbe LED leuchtet). Mit dem Schließen des Steuerkontaktes S beginnt die eingestellte Zeit t zu laufen (grüne LED U/t blinkt). Damit das Ausgangsrelais angezogen bleibt, muss der Steuerkontakt innerhalb der eingestellten Zeit t geöffnet und erneut geschlossen werden. Gelingt dies nicht, fällt das Ausgangsrelais ab, und alle weiteren Impulse am Steuerkontakt werden ignoriert.
Um die Funktion erneut zu starten, muss die Versorgungsspannung unterbrochen und erneut angelegt werden.
Typ
Best.-Nr./ VPE
MFR 1
15100.2/ 1
MFR 4
15677.2/ 1
MFR 5
15678.2/ 1
 
Abmessung 1 2 2
Anschlussbild 1 2, 3 2, 3
Kurzbeschreibung Zeitrelais Zeitrelais Zeitrelais
  Multifunktional Multifunktional Multifunktional
  8 Funktionen 4 Funktionen 7 Funktionen
  8 Zeitbereiche 7 Zeitbereiche 7 Zeitbereiche
    Weitbereichseingang Weitbereichseingang
  1 Wechsler 1 Wechsler 1 Wechsler
  Baubreite 22,5 mm Baubreite 17,5 mm Baubreite 17,5 mm
  Industriebauform Industriebauform Industriebauform
Funktionen      
  E, R, Ws, Wa, Es, Wu, Bp, Wt* E, R, Wu, Bp* E, R, Ws, Wa, Es, Wu, Bp*
Zeitbereiche / Einstellbereiche      
  50 ms bis 10 d 50 ms bis 100 h 50 ms bis 100 h
Anzeigen      
  Grüne LED U/t ON*
Grüne LED U/t blinkt*
Gelbe LED R ON/OFF*
Grüne LED U/t ON*
Grüne LED U/t blinkt*
Gelbe LED R ON/OFF*
Grüne LED U/t ON*
Grüne LED U/t blinkt*
Gelbe LED R ON/OFF*
Eingangskreis      
Versorgungsspannung 24 V DC, Klemmen A1(+)-A2(-),
Schalter eingerastet
24 V AC, Klemmen A1-A2,
Schalter eingerastet
110 bis 240 V AC, Klemmen A1-A2,
Schalter herausgezogen
24 bis 240 V AC/DC, Klemmen
A1(+)-A2(-)
24 bis 240 V AC/DC, Klemmen
A1(+)-A2(-)
Toleranz 24 V DC ± 10 %
24 V AC -15 % bis +10 %
110 bis 240 V AC -15 % bis +10 %
24 V -15 % bis 240 V +10 % 12 V -10 % bis 240 V +10 %
Nennfrequenz 48 bis 63 Hz 48 bis 63 Hz 48 bis 63 Hz
Nennverbrauch 24 V AC/DC 1.5 VA (1 W)
110 V AC 2 VA (1 W)
240 V AC 8 VA (1.3 W)
4 VA (1.5 W) 4 VA (1.5 W)
Einschaltdauer 100 % 100 % 100 %
Wiederbereitschaftszeit 250 ms 100 ms 100 ms
Restwelligkeit bei DC 10 % 10 % 10 %
Abfallspannung > 30 % der min.
Versorgungsspannung
> 30 % der min.
Versorgungsspannung
> 30 % der min.
Versorgungsspannung
Überspannungskategorie
Bemessungsstoßspannung
III (entspricht IEC 664-1)
4 kV
III (entspricht IEC 664-1)
4 kV
III (entspricht IEC 664-1)
4 kV
Ausgangskreis 1 potentialfreier Wechsler 1 potentialfreier Wechsler 1 potentialfreier Wechsler
Bemessungsspannung 250 V AC 250 V AC 250 V AC
Schaltleistung Gerät angereiht (Abstand < 5 mm) 1250 VA (5 A/250 V AC) 2000 VA (8 A/250 V AC) 2000 VA (8 A/250 V AC)
Schaltleistung Gerät nicht angereiht (Abstand < 5 mm) 2000 VA (8 A/250 V AC) 2000 VA (8 A/250 V AC) 2000 VA (8 A/250 V AC)
Absicherung
8 A flink 8 A flink 8 A flink
Mechanische Lebensdauer 20 x 10 6 Schaltspiele 20 x 10 6 Schaltspiele 20 x 10 6 Schaltspiele
Elektrische Lebensdauer 2 x 10 5 Schaltspiele bei 1000 VA* 2 x 10 5 Schaltspiele bei 1000 VA* 2 x 10 5 Schaltspiele bei 1000 VA*
Schalthäufigkeit Max. 60/min bei 100 VA*
Max. 6/min bei 1000 VA*
(entspricht IEC 947-5-1)
Max. 60/min bei 100 VA*
Max. 6/min bei 1000 VA*
(entspricht IEC 947-5-1)
Max. 60/min bei 100 VA*
Max. 6/min bei 1000 VA*
(entspricht IEC 947-5-1)
Isolationsnennspannung 250 V AC (entspricht IEC 664-1) 250 V AC (entspricht IEC 664-1) 250 V AC (entspricht IEC 664-1)
Überspannungskategorie III (entspricht IEC 664-1) III (entspricht IEC 664-1) III (entspricht IEC 664-1)
Bemessungsstoßspannung 4 kV 4 kV 4 kV
Prozesszeiten (ohne Relaisschaltzeiten)      
Einschaltverzögert AC 25-55 ms, DC 35-45 ms    
Ausschaltverzögert AC/DC 10-20 ms    
Steuerkontakt      
Eingang Potentialbehaftet, Klemmen A1-B1 Potentialbehaftet, Klemmen A1-B1 Potentialbehaftet, Klemmen A1-B1
Belastbar Parallelgeschaltete Mindestlast
1 VA (0,5 W)
Klemmen A2-B1
Ja Ja
Ansprechschwelle   Automatisch an Versorgungsspannung
angepasst
Automatisch an Versorgungsspannung
angepasst
Maximale Leitungslänge 10 m 10 m 10 m
Minimale Steuerimpulslänge AC/DC 50 ms DC 50 ms/AC 100 ms DC 50 ms/AC 100 ms
*siehe Legende      
Legende:
E Einschaltverzögert
R Rückfallverzögert*
Ws Einschaltwischend*
Wa Ausschaltwischend*
Es Einschaltverzögert*
Wu Einschaltwischend
Spannungsgesteuert
Bp Blinker pausebeginnend
Wt Impulsüberwachung
*mit Steuerkontakt
Grüne LED U/t ON:
Versorgungsspannung liegt an
Grüne LED U/t blinkt:
Anzeige des Zeitablaufs
Gelbe LED R ON/OFF:
Stellung des Ausgangsrelais
Ausgangskreis
VA ohmscher Last